Spielregeln

Im Sinne einer fairen und konstruktiven Diskussion halten wir Sie dazu an, auf dieser Beteiligungsplattform die folgenden Regeln zu beachten:

Pflegen Sie ein respektvolles Miteinander

Interessen, Positionen und Bedürfnisse innerhalb der Bürgerschaft sind vielfältig.  Respektieren Sie andere Meinungen und Einschätzungen zu Ihren Ideen. Denken Sie immer daran, dass hinter den Beiträgen Menschen stehen, die genauso respektvoll behandelt und ernst genommen werden möchten wie Sie. Treten Sie konstruktiv für Ihre Ansichten und Interessen ein und formulieren Sie abweichende Meinungen immer sachlich und  begründet, niemals herablassend oder als Vorwurf.

Wahren Sie einen sachlichen Schreibstil

Verzichten Sie auf stilistische Mittel, die Schreien oder Schimpfen suggerieren – etwa mehrere Ausrufezeichen hintereinander oder das Schreiben ganzer Wörter in Großbuchstaben. Nehmen Sie Abstand von Ironie, rhetorischen Fragen oder emotionalen Ausbrüchen.

Jegliche Form der Diskriminierung ist verboten

Beleidigungen, Drohungen, Schimpfwörter, hetzerische Äußerungen sowie die Diskriminierung und Diffamierung von Personen und Gruppen etwa aufgrund ihrer Religion, Herkunft, Nationalität, körperlichen Verfassung, Einkommensverhältnisse, sexuellen Identität, ihres Alters oder ihres Geschlechts werden nicht geduldet. Sie dürfen nicht zu Gewalt oder strafbaren Handlungen aufrufen. Pornografische oder strafrechtlich relevante Äußerungen und Darstellungen sind ebenfalls verboten. Beiträge, die diese Regeln missachten, werden umgehend gelöscht.

Verletzen Sie keine Persönlichkeitsrechte

Missbrauchen Sie die vermeintliche Anonymität im Internet nicht, um sich als eine andere reale Person auszugeben oder um diese in Misskredit zu bringen. Insbesondere die missbräuchliche Nutzung von Identitäten, die Personen des öffentlichen Lebens imitieren, ist nicht erlaubt. Jede Person darf sich nur einmal registrieren. Nennen Sie in Ihren Beiträgen und Kommentaren keine Namen von realen Personen. Laden Sie keine Fotos hoch, die andere Personen abbilden – achten Sie auch bei Ihrem Profilbild darauf. Um Ihre Privatsphäre zu schützen und Missbrauch durch Dritte zu vermeiden, wägen Sie ab, ob es erforderlich ist, Ihre Kontaktdaten in öffentlichen Beiträgen anzugeben.

Verfassen Sie Ihre Beiträge selbst

Die von Ihnen eingestellten Texte müssen von Ihnen selbst verfasst sein. Gerne dürfen Sie kurze Zitate benutzen, um Ihre Aussagen zu untermauern. Geben Sie dabei aber immer deutlich die Quelle des Zitats und den Autor oder die Autorin an. Achten Sie bitte zudem auch beim Veröffentlichen von Bildern darauf, dass Sie nicht gegen das Urheberrecht verstoßen.

Stellen Sie keine Werbung ein

Veröffentlichen Sie keine Spamnachrichten, kommerzielle Werbung für Dienstleistungen und Produkte oder Parteiwerbung. Bitte hinterlegen Sie auch keine Links auf Dienstleistungen oder Produkte.

Lassen Sie andere zu Wort kommen

Achten Sie bei Ihrer Diskussionsbeteiligung darauf, dass neben Ihnen auch andere Teilnehmende die Gelegenheit bekommen, sich zu äußern. Bei übermäßig vielen Beiträgen und Kommentaren einzelner Teilnehmender können die Meinungen anderer Personen nur schwer wahrgenommen werden. Das Team der Bürgerschaftsbeteiligung hat die Aufgabe, für eine ausgeglichene Diskussion zu sorgen – in extremen Fällen kann das auch die Sperrung eines Accounts bedeuten.

Teilnahmeberechtigte

Die Ideenplattform ist ein Beteiligungsangebot für alle Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Monheim am Rhein. Sie soll denjenigen Monheimerinnen und Monheimern eine Möglichkeit zum Mitgestalten geben, die nicht bereits ein politisches Mandat innehaben. Ratsmitglieder sind daher von der Teilnahme ausgeschlossen. Sachkundige Bürgerinnen und Bürger können gerne Themen zu den Fachbereichen einbringen, für die sie nicht bereits in einem Ausschuss der Stadt vertreten sind. Für die Registrierung auf der Plattform ist ein Mindestalter von 16 Jahren erforderlich.

Die Rolle der Moderation

Die Diskussionen auf dieser Plattform werden vom Team der Bürgerschaftsbeteiligung begleitet, welches auf einen konstruktiven Austausch achtet. Sollten Beiträge und Kommentare nicht den Regeln entsprechen, ist die Moderation berechtigt, sie zu entfernen. Accounts, über die wiederholt regelüberschreitende Beiträge veröffentlicht werden, können auch dauerhaft gesperrt werden.

Lernender Prozess

Bürgerschaftsbeteiligung  ist für alle Seiten ein lernender Prozess. Das Team der Bürgerschaftsbeteiligung behält sich vor, die Spielregeln bei Bedarf anzupassen und zu erweitern.