Häufige Fragen

Auf dieser Plattform können Sie Ihre Vorschläge für die Zukunft der Stadt mit anderen Bürgerinnen und Bürgern teilen, sie für Ihre Ideen gewinnen und darüber diskutieren. Wenn innerhalb von zwölf Wochen 50 Unterstützerinnen und Unterstützer zusammenkommen, wird Ihr Vorschlag zur Prüfung an die Stadtverwaltung weitergegeben. Diese beschäftigt sich eingehend mit der Idee und den Ergebnissen Ihrer Diskussion. Anschließend veröffentlicht sie eine Rückmeldung, wie es mit dem Vorschlag weitergeht.

Auf Mitteilen können Sie auch die Vorschläge der anderen Nutzerinnen und Nutzer diskutieren und sie mit Ihrer Stimme unterstützen. Schauen Sie auch, ob Ihre Idee bereits in ähnlicher Form auf der Plattform eingebracht wurde. In diesem Falle können Sie dem Vorschlag Ihre Stimme geben und sich dazu mit Ihren Beiträgen einbringen. Wenn Sie einander unterstützen, haben Ideen mehr Chancen, die notwendige Unterstützendenzahl zu erreichen und von der Stadtverwaltung geprüft zu werden.

Falls Sie noch kein Nutzendenkonto angelegt haben, müssen Sie sich zunächst registrieren. Hierzu benötigen Sie eine gültige E-Mail-Adresse. Wenn Sie sich erfolgreich registriert haben, können Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort einloggen und sich fortan im Ideenforum Mitteilen einbringen. Alternativ ist auch eine Teilnahme mit den Zugangsdaten Ihres Monheim-Passes möglich.

Die Ideenplattform ist ein Beteiligungsangebot für alle Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Monheim am Rhein. Sie soll denjenigen Monheimerinnen und Monheimern eine Möglichkeit zum Mitgestalten geben, die nicht bereits ein politisches Mandat innehaben. Ratsmitglieder sind daher von der Teilnahme ausgeschlossen. Sachkundige Bürgerinnen und Bürger können gerne Themen zu den Fachbereichen einbringen, für die sie nicht bereits in einem Ausschuss der Stadt vertreten sind. Für die Registrierung auf der Plattform ist ein Mindestalter von 16 Jahren erforderlich.

Nutzendenkonten, die vor der technischen Umstellung der Mitteilen-Plattform, also vor dem 21. Oktober 2020, angelegt wurden, sind nicht mehr aktiv. Für die Teilnahme müssen Sie sich daher bitte neu registrieren.

Sie können sich hier registrieren. Geben Sie dazu Ihren Vornamen, Nachnamen und Ihre gültige E-Mail-Adresse ein und wählen Sie einen öffentlichen Namen sowie ein Passwort. Sie müssen zudem die Datenschutzerklärung, die Nutzungsbedingungen und die Spielregeln akzeptieren. Außerdem können Sie auswählen, ob Sie den Newsletter und Informationen über neue Kommentare zu bestimmten Ideen per E-Mail erhalten möchten. 

Über den Anmelde-Button oben rechts können Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort anmelden. Bitte beachten Sie, dass Sie ein gültiges Nutzendenkonto benötigen. Dazu müssen Sie sich zunächst hier registrieren.

Sie können sich auf der Plattform auch mit Ihren Monheim-Pass-Zugangsdaten einloggen – dies ermöglicht Ihnen, auf allen städtischen Beteiligungsplattformen dieselben Logindaten zu verwenden. Klicken Sie dafür den Anmelde-Button auf der Startseite oben rechts. Wählen Sie dann die Option „Monheim-Pass“ aus. Wenn Sie bereits ein Nutzendenkonto für die Mitteilen-Plattform haben, bleibt dieses bestehen und kann künftig mit Ihrem Monheim-Pass-Login genutzt werden. Wenn Sie noch nicht registriert sind, können Sie mit dem Monheim-Pass einfach einen neuen Account anlegen.

Bitte beachten Sie: Nutzendenkonten, die vor der technischen Umstellung der Mitteilen-Plattform, also vor dem 21. Oktober 2020, angelegt wurden, sind nicht mehr aktiv. Für die Teilnahme müssen Sie sich daher neu registrieren.

Nachdem Sie sich angemeldet haben, klicken Sie unter Ihre Ideen auf den Button „Idee einreichen“. Unter „Ihre Daten“ können Sie auswählen, welche persönlichen Angaben Sie machen möchten. Nur der öffentliche Name wird für alle sichtbar angezeigt. Geben Sie nun unter dem Punkt „Daten der Idee“ einen Titel sowie eine Beschreibung für Ihren Vorschlag ein und wählen Sie eine passende Kategorie. Zusätzlich können Sie ein Bild zu Ihrer Idee hochladen.

Klicken Sie auf „Weiter“, um den Vorschlag in der Vorschau zu betrachten. Wenn Sie zufrieden sind, können Sie die Idee durch einen Klick auf den Button „Idee speichern“ abschicken. Der Vorschlag erscheint nun auf der Ideenseite und kann von anderen Nutzerinnen und Nutzern bewertet und diskutiert werden. Sie haben zwölf Wochen Zeit, um die erforderlichen 50 Unterstützerinnen und Unterstützer für Ihre Idee zusammenzubekommen. Die Anzahl der Unterstützenden und der verbleibenden Tage wird zu jedem Vorschlag angezeigt.

Ideen auf Mitteilen können folgende Status haben:

Aktiv: In dem Moment, in dem eine Idee auf der Mitteilen-Plattform eingebracht wird, erhält sie automatisch diesen Status. Der Abstimmungszeitraum für jede Idee beträgt zwölf Wochen.

Aktiv-Erfolgreich: In diesen Status wechseln Ideen, wenn sie 50 Unterstützende erreichen und der Abstimmungszeitraum noch läuft. Bis zum Ende der Abstimmungsfrist kann die Idee weiter von anderen Nutzenden unterstützt und kommentiert werden.

Erfolgreich: Ist der Abstimmungszeitraum abgelaufen, wechseln Ideen mit 50 und mehr Unterstützenden in diesen Status. Eine Idee in diesem Status kann auf der Plattform nicht weiter unterstützt und kommentiert werden. Sie wird an den zuständigen Fachbereich in der Stadtverwaltung weitergegeben, der sie und die dazugehörige Diskussion der Nutzerinnen und Nutzer eingehend prüft. Anschließend folgt auf der Plattform unter „Ergebnis“ eine öffentliche Stellungnahme zu der Idee. Nachdem eine Stellungnahme veröffentlicht wurde, wechselt der Status der Idee auf „abgeschlossen“.

Nicht erfolgreich: So wird eine Idee gekennzeichnet, deren Abstimmungszeitraum abgelaufen ist und die nicht die notwendige Unterstützendenzahl erreicht hat. Die Idee wird in diesem Fall nicht zur Prüfung an die Stadtverwaltung weitergegeben, bleibt aber weiterhin auf der Plattform sichtbar.

Abgeschlossen: Diesen Status erhalten Ideen, die auf Mitteilen erfolgreich waren und bereits von der Stadtverwaltung hinsichtlich der Umsetzbarkeit geprüft wurden, beziehungsweise sich aktuell im Prozess der Umsetzung befinden. Die Stellungnahme ist in der Idee unter dem Punkt „Ergebnis“ einsehbar.

Unter „Ihre Ideen“ sehen Sie alle eingebrachten Vorschläge im Überblick. Mit einem Klick auf einen Vorschlag gelangen Sie in die jeweilige Detailansicht einer Idee. Hier können Sie die Beschreibung lesen, die der Autor oder die Autorin zu der Idee verfasst hat, sowie die bisherigen Kommentare anderer Nutzerinnen und Nutzer einsehen. Finden Sie den Vorschlag gut, können Sie ihn mit Ihrer Stimme unterstützen: Wenn Sie erläutern möchten, warum Sie zustimmen, füllen Sie bitte zuerst das entsprechende Eingabefeld aus. Entscheiden Sie nun, welche persönlichen Daten Sie angeben oder ob Sie den Vorschlag anonym unterstützen möchten. In einer weiteren Check-Box können Sie wählen, ob Sie über weitere Entwicklungen zu der Idee per E-Mail informiert werden möchten. Klicken Sie dann auf den Button „Idee unterstützen“, um Ihre Stimme abzugeben. Unter „Kommentare“ können Sie eine Idee auch jederzeit unabhängig von der Abstimmung kommentieren. Falls Sie Ihre Meinung ändern, können Sie durch einen Klick auf das entsprechende Feld Ihre Unterstützung wieder entziehen.

Damit für eine Idee viele Interessierte zusammenkommen, muss sie auch für andere Bürgerinnen und Bürger relevant sein. Machen Sie also Vorschläge für die Zukunft der Stadt, von denen viele Menschen etwas hätten. Wählen Sie einen aussagekräftigen Titel und nutzen Sie die Beschreibung, um deutlich zu machen, wie die Stadt von Ihrer Idee profitieren würde.

In der Detailansicht jeder Idee finden Sie zudem mehrere Buttons, mit denen Sie den Vorschlag in verschiedenen sozialen Netzwerken teilen können. Auf diese Weise erfahren viele Leute von der Idee und können sie unterstützen, wenn sie ihnen ebenfalls zusagt. 

Nein, Sie als Ideengeberin oder Ideengeber können Unterstützungen für Ihren Vorschlag auch handschriftlich auf einer Liste sammeln. Bitte beachten Sie, dass die Unterzeichnenden ebenfalls Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Monheim am Rhein sein müssen. Die Unterstützendenliste finden Sie als PDF-Formular zum Ausdrucken in der Detailansicht Ihrer Idee.

Senden Sie die ausgefüllte Liste bitte per E-Mail an beteiligung@monheim.de oder postalisch an die Stadt Monheim am Rhein, Bürgerschaftsbeteiligung, Rathausplatz 2, 40789 Monheim am Rhein. Das Team der Bürgerschaftsbeteiligung überträgt die Stimmen dann in das Online-System. Da jede Idee auf Mitteilen zwölf Wochen lang zur Abstimmung steht, muss die Unterstützendenliste spätestens einen Werktag vor Ablauf dieses Zeitraums bei der Bürgerschaftsbeteiligung eingehen.

Wenn Ihre Idee innerhalb von zwölf Wochen die notwendige Unterstützendenzahl von 50 Stimmen erreicht, werden der Vorschlag und die dazugehörige Diskussion an den zuständigen Fachbereich in der Stadtverwaltung weitergegeben. Dieser prüft die Idee und die Kommentare eingehend und gibt über die Mitteilen-Plattform eine Rückmeldung, ob und wie der Vorschlag aufgegriffen wird. Die Stellungnahme wird in der Detailansicht zu der Idee unter „Ergebnis“ veröffentlicht. Hier werden Sie auch auf dem Laufenden gehalten, wenn eine Umsetzung einen längeren Prozess nach sich zieht.

In der Ideenübersicht können Sie alle Vorschläge nach Kategorien und Status filtern und sie nach Titel, Aktualität, Name des Autors/der Autorin sowie nach Anzahl der Unterstützungen sortieren. Wenn Sie auf der Plattform registriert sind, können Sie zudem einzelne Ideen mit einem Lesezeichen markieren. Diese finden Sie, ebenso wie die von Ihnen eingebrachten oder unterstützten Ideen, auf einen Blick in Ihrem Profil unter „Meine Aktivitäten“.  Auch nach Ablauf des Abstimmungszeitraums bleiben alle Ideen auf der Plattform auffindbar.

Nein, Ihre persönlichen Daten sind für andere Nutzende nicht zugänglich. Nur der von Ihnen selbst gewählte öffentliche Name ist sichtbar.

Nein, eine Idee kann immer nur von einer Person eingereicht werden. Wenn die Idee von einer Gruppe ausgearbeitet wurde, können alle weiteren Personen diese Idee natürlich unterstützen und kommentieren.

Sie können sich ein neues Passwort zusenden lassen. Klicken Sie dazu auf den Anmelde-Button oben rechts und wählen Sie „Passwort vergessen“. Geben Sie nun bitte die E-Mail-Adresse an, mit der Sie sich registriert haben. Ihr neues Passwort wird Ihnen umgehend zugeschickt.

Um zu Ihrem Profil zu gelangen, klicken Sie auf das Pfeil-Symbol oben rechts. Es öffnet sich ein Drop-Down-Menü. Hier können Sie sich Ihr Profil anzeigen lassen, Ihre Aktivitäten einsehen oder Ihr Profil bearbeiten. Wählen Sie den letzten Punkt, um in den Bereich zu gelangen, in dem Sie Ihre persönlichen Daten und Ihr Passwort ändern sowie ein Profilbild hochladen können.